Mittwoch, 3. Dezember 2014

Der erste Schnee ist da!

Der erste Schnee ist da
Als ich gestern Abend nocheinmal mit dem Hund raus bin, kamen schon die ersten Flocken vom Himmel. Da habe ich mir schon gedacht:" Na, wenn das so weiter geht, haben wir Morgenfrüh Schnee."
Und so war es dann auch. Als ich heute Morgen aus dem Fenster schaute, war die Erde mit einer weißen Decke überzogen. Toll, dachte ich, jetzt ist er da. Ich wusste nicht ob ich mich darüber freuen sollte oder nicht.
Ich zog mich an um mit Fina unsere Morgengassirunde zu starten. Da es gestern schon extrem Grenzwerting mit der nassen Kälte war, habe ich mir Sicherheitshalber meine Surflinge angezogen.
Wie sich rausstellte war das eine sehr gute Entscheidung.
Ohne Surflinge geht es heute nicht

Da die Surflinge eine extrem dünne Sohle haben, merkte ich sofort das der Boden sehr kalt war. Der Schnee, so schon das auch immer aussieht, war nasskalt und matschig. Also kein wirklich schöner Schnee. Fina war es egal. Sie liebt Schnee. Sowieso am Morgen wenn er frisch gefallen ist. Sobald ich sie von der Leine lassen konnte rannte sie auch schon ausgelassen durch die weiße Masse. Ich liebe es ihr zu zuschauen wie sie durch den Schnee tobt.
Fina liebt den Schnee

Aber was ist mit mir? Ich nahm mir vor auf dem Rückweg meine Surflinge auszuziehen und meine ersten Barfüßigen Schritte im Schnee zu wagen.
Als ich dann auf dem Rückweg war, war es dann soweit. Ich zog mein Fußschutz ( Schuhe sind es ja nicht wirklich) aus, und prompt hat es mich schier auf den Allerwertesten gelegt. Der Matsch unter dem Schnee war Barfüßig doch sehr rutschig. Doch meine Füße reagierten Blitzschnell, die Zehen krallten sich in den Boden und ich konnte meine Schieflage sofort ausbalancieren. Das ist der Vorteil beim Barfuß laufen. Man kann viel schneller Reagieren als in Schuhen.
Nachdem ich wieder Bodenhaftung hatte, merkte ich auch sofort die eisige Kälte. Es war wirklich extrem kalt. Es tat sogar richtig weh. Ich habe vielleicht gerade mal 50m durchgehalten dann musste ich meine Surflinge wieder anziehen. Ich habe es nicht geschafft Barfüßig Nachhause zu laufen, so sehr hat die Kälte geschmerzt.
Ich war enttäuscht. Wäre ich doch gerne mit Genuss durch den Schnee gelaufen. Heißt das jetzt für mich ich, das ich den ganzen Winter durch meine Füße schützen muss? Muss ich jetzt Wochen und Monate lang meine Surflinge anziehen? Der Gedanke frustriert mich. Das werde ich auf keinen Fall tun.
Ich habe von anderen Barfüßlern gehört/ gelesen das es auch " warmen Schnee" geben soll.
Das lässt mich doch hoffen das ich es eines Tages doch schaffen werde, Barfüßig durch den Schnee zu spatzieren.
Eines ist sicher. Ich werde es immer wieder versuchen. Es gibt ja auch trockene Tage im Winter und die werde ich auf alle Fälle nutzen. Ich werde nicht meine Füße für den Restlichen Winter weg stecken. Dafür laufe ich viel zu gerne Barfuß.