Sonntag, 16. März 2014

Barfuß der Donau entlang!

Von Sigmaringen nach Laiz und zurück!

Die herrlichen Tage muss man einfach ausnutzen. Also beschlossen wir nach Sigmaringen zu fahren. Dort wollten wir ein bisschen an der Donau entlang laufen und sehen was von der letztjährigen Gartenschau übrig geblieben ist.
Gestartet sind wir im Schneckengarten. Das sind die Parkplätze vor der Stadthalle. Gegenüber vom Kaufland. Wir blieben auf der linken Seite der Donau um Richtung Laiz zu laufen. Die Wege waren für mich als Barfüßler super! Neu geteert, waren sie glatt wie ein Babypopo. Kein Kies nur ein paar vereinzelnde Steinchen die aber nicht schlimm waren. So macht Barfuß laufen spaß.
Entspannung am Donauufer.

Toll an der Neugestaltung ist, das es jetzt einige Möglichkeiten gibt sich am Ufer der Donau nieder zu lassen und sich zu entspannen. Ich mag solche Plätze. Leider ist das nur auf der Linken Seite der Donau so. Auf der anderen Seite habe ich solche Plätze vermisst. Immer wieder sind wir runter zum Wasser, ganz zur Freude unserer Hündin. In Laiz kommt man dann an einem Wasserkraftwerk vorbei. Sigmaringen hat zwei davon. Eins in Sigmaringen am Schloss und eins in Laiz. Ich finde es super das die Sigmaringer die Wasserkraft nutzen. In der heutigen Zeit ein -muss-!( Finde ich) Nachdem wir uns die Anlage angeschaut haben sind wir, nach ein paar weiteren Meter, über eine Brücke um nach Sigmaringen zurück zu laufen.
Da allerdings hörte meine Freude über das Barfuß laufen auf. Was ich da sah gefiel mir gar nicht. - Ein Kiesweg!- Toll, dachte ich. Es hätte so schön weiter gehen können. Das wollte ich mir natürlich nicht antun. Erst überlegte ich ob ich meine Schläpperle solange wieder anziehen soll. Aber irgendwie wiederstrebte mir das zutiefst. Also beschloss ich auf dem Grünstreifen an der Seite meinen Weg fort zu setzten. Meine Hündin lief meistens auf dem Kiesweg und ich auf dem Gras. Was für eine umgekehrte Welt. :-)  Erst auf Höhe der Skateranlage war der Kiesweg zu Ende und  ein neu geteerter Weg "glänzte" mir entgegen. Gott sei Dank. Obwohl ich sagen muss, im Gras ist es schon angenehm zu laufen. Momentan kann man noch alles gut überblicken, so das man sieht wo man hin tritt. Ansonsten konnte man in Sigmaringen gut Barfuß laufen. Dort wo wir waren, gab es außer auf dem Kiesweg kein Streukies. Das weiß ich wirklich zu schätzen. :-)
Rundum, war es echt schön dort zu laufen. Sigmaringen ist eine schöne Stadt. Und die neu Installierten Sachen, die noch von der Gartenschau übrig geblieben sind passen gut ins Bild. Einzig die Parkgebühren finde ich nicht gut. Das ist nicht gerade Besucher freundlich. Das sollte sich Sigmaringen nochmal anders überlegen.
Wir werden auf alle Fälle nochmal wiederkommen, um uns das Ganze an zu sehen, wenn alles grün ist.
Schöner Blick auf die Donau


Ein Fahrrad das wohl mal in der Donau "schwamm"