Freitag, 21. März 2014

Erster Gesundheitlicher Erfolg!

Barfuß laufen ist gut für die Gesundheit. Schon allein dieser Aspekt motiviert mich Barfuß zu laufen. Seid ich Anfang zwanzig war leide ich unter einem Ekzem. Wenn ich schwitze, bekomme ich Bläschen die sich dann entzünden. Das ist schmerzhaft und vor allem juckt das wie die Sau. Anders kann ich es nicht sagen. Am schlimmsten ist es an den Füßen. Im Sommer habe ich es manchmal auch an den Händen. Der Hautarzt hat mir eine Salbe verschrieben die Kortison enthält. Er meinte ich müsse für mein restliches Leben immer die Kortisonsalbe auf meine Haut aufbringen. Das wiederstrebte mir zu tiefst. Da ich aber eine gute Apotheke in meiner nähe habe, habe ich dort nachgefragt was ich anstatt Kortison nehmen könnte. Ich bekam eine Homöopathische Salbe die mir sehr gut geholfen hat. Nichts desto Trotz war es immer so, das es immer offene Stellen an meinen Füßen gab ( Weil man ja in Schuhe schwitzt). Das war nicht nur schmerzhaft, sondern sah auch nicht wirklich schön aus.
Seid aber meine Füße die absolute Freiheit genießen, und ich fast nur noch den ganzen Tag Barfuß laufe, hat sich meine Haut wieder beruhigt. Ich habe seid über 20 Jahren zum ersten mal keine offenen Füße mehr. Für mich ein riesen Erfolg.